Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bundestag debattiert über fremdenfeindliche Vorfälle in Sachsen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bundestag debattiert über fremdenfeindliche Vorfälle in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 24.02.2016
Anzeige
Berlin

Der Bundestag debattiert heute über die jüngsten fremdenfeindliche Vorfälle in Sachsen. Dort hatten am vergangenen Donnerstag etwa 100 Menschen in Clausnitz gegen Flüchtlinge protestiert und deren Unterbringung behindert. Am Wochenende bejubelten Schaulustige den Brand einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen. Der sächsischen Landesregierung wurde vorgeworfen, fremdenfeindliche Gewalt zu verharmlosen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich wies pauschale Verurteilungen zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Sprengsatz für die große Koalition ist entschärft: Bayern will vorerst keine Verfassungsklage gegen Merkels Flüchtlingspolitik. Der Willkommenspolitik könnte ganz anders der Garaus gemacht werden.

24.02.2016

Sachsen steht derzeit im Fokus der bundesdeutschen Innenpolitik. Nachdem im Freistaat erneut blinder Fremdenhass wütet, muss sich die Landesregierung in Dresden erklären.

24.02.2016

Sachsens Landesregierung will die Anfeindungen gegen Flüchtlinge nicht länger hinnehmen und entschieden gegen fremdenfeindliche Umtriebe vorgehen.

23.02.2016
Anzeige