Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bundestag stoppt Hilfen für verfassungsfeindliche Parteien
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bundestag stoppt Hilfen für verfassungsfeindliche Parteien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:52 22.06.2017
Ein Teilnehmer einer NPD-Kundgebung. Quelle: Jens Büttner/illustration
Berlin

Der Bundestag will der rechtsextremen NPD den Geldhahn zudrehen. Das Parlament soll heute eine Grundgesetzänderung verabschieden, die verfassungsfeindliche Parteien von der staatlichen Finanzierung ausschließt.

Die dafür notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit gilt als sicher. Das Bundesverfassungsgericht hatte im Januar ein NPD-Verbot abgelehnt, aber einen Ausschluss von der Parteienfinanzierung als mögliche Alternative genannt.

Auf der Tagesordnung des Bundestags steht darüber hinaus eine Ausbildungsreform bei den Pflegeberufen. Kern des Gesetzes ist die Zusammenlegung der Ausbildung für die Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege in den ersten beiden Jahren.

Ferner soll der Bundeswehreinsatz im Kosovo um ein weiteres Jahr verlängert werden. Wegen der verbesserten Sicherheitslage in dem Balkanstaat sinkt allerdings die Zahl der deutschen Soldaten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor seinem ersten EU-Gipfel hat der französische Präsident Emmanuel Macron Deutschland dazu aufgerufen, gemeinsam eine „Allianz des Vertrauens“ zu schmieden und ...

22.06.2017

Trotz der Krisenlage in Afghanistan könnte nach Medienberichten in der kommenden Woche erneut ein sogenannter Abschiebeflug in Richtung Kabul starten.

22.06.2017

Der Bundestag will der rechtsextremen NPD den Geldhahn zudrehen. Das Parlament soll heute eine Grundgesetzänderung verabschieden, die verfassungsfeindliche Parteien ...

22.06.2017