Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bundeswehr zieht Schiffe aus Einsatz gegen Piraten ab
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bundeswehr zieht Schiffe aus Einsatz gegen Piraten ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 08.08.2016
Anzeige
Berlin

Nach acht Jahren hat die Bundeswehr erstmals ihre Schiffe aus dem Einsatz gegen Piraten am Horn von Afrika abgezogen. Die Fregatte „Bayern“ und das Tankschiff „Spessart“ machten sich Ende der vergangenen Woche auf den Rückweg nach Deutschland. Einen kompletten Ausstieg aus der Mission bedeutet das aber nicht: Es sind noch 32 Führungsoffiziere, Logistiker und Sanitäter im Hauptquartier der EU-Mission in Dschibuti im Einsatz. Die Operation „Atalanta“ gilt als einer der erfolgreichsten Einsätze der Bundeswehr. Seit 2014 gab es keine Piraten-Angriffe im Golf von Aden mehr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wirtschaftsflügel der Union will für eine große Steuerreform nach der Bundestagswahl mobil machen.

08.08.2016

Athen (dpa) – Der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland ist in den vergangenen 30 Tagen leicht gestiegen. Der befürchtete Ansturm ist aber bislang ausgeblieben.

08.08.2016

Nach dem Brexit-Votum in Großbritannien hat die Einwanderungsbehörde in Neuseeland einen Ansturm von Briten auf ihrer Webseite erlebt.

08.08.2016
Anzeige