Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Buschkowsky: Zehn Millionen Flüchtlinge bis 2020
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Buschkowsky: Zehn Millionen Flüchtlinge bis 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 18.10.2015
Flüchtlinge in Ungarn auf dem Weg zur österreichischen Grenze. Quelle: Balazs Mohai
Berlin

Der frühere Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD), sieht angesichts unterschiedlicher Wertvorstellungen Probleme bei der Integration von Flüchtlingen.

„Noch nie hat es in so kurzer Zeit einen so großen Zustrom an Menschen aus anderen Kulturkreisen gegeben“, sagte er dem Magazin „Focus“. „Das wird unsere Gesellschaft heraus- und vielleicht auch überfordern.“

Buschkowsky fürchtet demnach, dass ein starker Anstieg der Zahl der Muslime zu Schwierigkeiten führen könnte. Er rechnet mit zehn Millionen Flüchtlingen bis 2020.

Viele Asylsuchende „kommen aus Ländern mit einer völlig anderen Wertestruktur“, sagte er dem Magazin. Eine „vordemokratische widerspruchslose Gehorsamspflicht einer gottgegebenen Ordnung“ passe nicht zur deutschen Gesellschaft. „Die muslimische Weltsicht ist mit dem demokratisch-westlichen Wertekanon nicht kompatibel“, stellte Buschkowsky fest.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kroatien hat nach Schließung der ungarischen Grenze die ersten 1500 Flüchtlinge und Migranten nach Slowenien umgeleitet.

17.10.2015

Wegen der Kosten der Flüchtlingskrise könnte der Bund nach einem Medienbericht gezwungen sein, im kommenden Jahr wieder neue Schulden aufzunehmen.

17.10.2015

Wegen der Kosten der Flüchtlingskrise könnte der Bund nach einem Medienbericht gezwungen sein, im kommenden Jahr wieder neue Schulden aufzunehmen.

18.10.2015