Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt CDU-Mann Guido Wolf gerät nach Wahlniederlage unter Druck
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt CDU-Mann Guido Wolf gerät nach Wahlniederlage unter Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 19.03.2016
Anzeige
Stuttgart

Nach der Niederlage der CDU in Baden-Württemberg gerät der Spitzenkandidat, Fraktionschef Guido Wolf, in den eigenen Reihen zunehmend unter Druck. Der CDU-Spitzenkandidat sei „verbrannt“, sagte der Kreisverbandsvorsitzende des Neckar-Odenwalds, Ehrenfried Scheuermann, den „Stuttgarter Nachrichten“ und forderte seinen Rücktritt. Doch Wolf denkt nicht an Rückzug. Er verwies in Stuttgart darauf, dass er noch am Dienstag mit 81 Prozent Zustimmung als Fraktionsvorsitzender bestätigt worden sei. Bei der Landtagswahl am 13. März war die CDU in Baden-Württemberg erstmals seit Jahrzehnten nicht stärkste Partei geworden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesregierung und Koalitionsparteien setzen nach dem Brüsseler Gipfel von EU und Türkei auf eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge innerhalb Europas.

19.03.2016

Angesichts des Flüchtlingspakts zwischen der EU und der Türkei richtet sich Griechenland auf einen bürokratischen Kraftakt ein.

19.03.2016

Die EU, die Türkei und die Nato wollen den Flüchtlingszustrom in der Ägäis stoppen. Doch aktuelle Zahlen zeigen einen anderen Trend.

19.03.2016
Anzeige