Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt CDU-Spitze nennt Fremdenfeindlichkeit in Sachsen verbrecherisch
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt CDU-Spitze nennt Fremdenfeindlichkeit in Sachsen verbrecherisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 22.02.2016
Anzeige
Berlin

Der CDU-Vorstand von Kanzlerin Angela Merkel hat die fremdenfeindlichen Aktionen in Clausnitz und Bautzen als verbrecherisch verurteilt. Wer solche Dinge mache, trete die Werte unseres Landes mit Füßen, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber nach einer Telefonkonferenz des Bundesvorstands. In Clausnitz hatten am Donnerstag etwa 100 Menschen versucht, die Ankunft eines Busses mit Bewohnern einer neuen Asylbewerberunterkunft zu verhindern. In Bautzen wurde ein noch unbewohntes Asylbewerberheim in Brand gesetzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Brandstiftung in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen hat Oberbürgermeister Alexander Ahrens entschiedenen Widerstand gegen Fremdenfeinde angekündigt.

22.02.2016

Mehr als 4000 Flüchtlinge und Migranten sind am Morgen in der griechischen Hafenstadt Piräus angekommen. Sie wollen weiter nach Mitteleuropa fahren.

22.02.2016

Nach den fremdenfeindlichen Vorfällen in Clausnitz und Bautzen steht die sächsische Landesregierung in der Kritik.

22.02.2016
Anzeige