Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt CSU droht mit Alleingang im Asylstreit
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt CSU droht mit Alleingang im Asylstreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 14.06.2018
Anzeige
Berlin

Im erbittert geführten Asylstreit will die CSU im Gegensatz zu Kanzlerin Angela Merkel nicht auf eine europäische Lösung warten. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte nach getrennten Beratungen der Abgeordneten von CDU und CSU im Bundestag, Teile des Masterplanes von Horst Seehofer stünden „in der direkten Verantwortung des Bundesinnenministers“ und sollten daher umgesetzt werden, ohne erst auf eine Einigung auf EU-Ebene zu warten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fußball-WM startet - und ausgerechnet jetzt wollen Union und SPD im Eilverfahren ein sattes Plus von 25 Millionen Euro für die Parteien durchsetzen. Die Linke holt die Klagekeule raus, während der SPD-Schatzmeister auf die klamme Lage der Partei verweist.

14.06.2018

Der unionsinterne Asylstreit zwischen Innenminister Seehofer (CSU) und Kanzlerin Merkel (CDU) eskaliert immer weiter. Der CSU-Chef droht mit einem Alleingang. Bayern Ministerpräsident Söder gibt den Scharfmacher: „Wir müssen endlich die Fehler von 2015 beheben.“Jetzt droht die Fraktion zu zerbrechen.

14.06.2018

Die Mehrheit der CDU-Abgeordneten scheint im Asylstreit in der Union weiter hinter Kanzlerin Angela Merkel zu stehen.

14.06.2018
Anzeige