Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt CSU geht mit klaren Forderungen in Gespräch mit Merkel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt CSU geht mit klaren Forderungen in Gespräch mit Merkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 20.01.2016
Anzeige
Kreuth

Die bayerische CSU-Landtagsfraktion geht mit klaren Forderungen in ihr Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel in Wildbad Kreuth: Die Zahl der Flüchtlinge soll in diesem Jahr auf 200 000 begrenzt werden. Werden es mehr, sollen diese an der Grenze abgewiesen werden. Das geht aus einem Zwölf-Punkte-Plan zur Flüchtlingspolitik hervor, den die Fraktion auf ihrer Winterklausur beschlossen hat. Ebenfalls zurückgewiesen werden sollen danach Flüchtlinge, die aus sicheren Nachbarstaaten einreisen wollen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den jüngsten Erfolgen im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) will die US-geführte Militärkoalition die Extremisten weiter in die Enge treiben.

20.01.2016

Vor dem Auftritt von Kanzlerin Angela Merkel bei der CSU in Wildbad Kreuth hat Bayerns Finanzminister Markus Söder einen schnellen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik verlangt.

20.01.2016

Hunderte Asylbewerber in Nordrhein-Westfalen wollen einer Umfrage der „Rheinischen Post“ zufolge per Klage ein schnelleres Asylverfahren erzwingen.

20.01.2016
Anzeige