Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt CSU spricht von „zügellosen Kindergeldtransfers“ ins Ausland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt CSU spricht von „zügellosen Kindergeldtransfers“ ins Ausland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 10.08.2018
Berlin

Der parlamentarische Geschäftsführer der CSU im Bundestag, Stefan Müller, hat in der Debatte um ausländische Kindergeldempfänger von „zügellosen Kindergeldtransfers“ ins Ausland gesprochen. Damit müsse durch eine Anpassung an die Lebensumstände vor Ort „endlich Schluss“ gemacht werden, sagte Müller der dpa. Es freue ihn, dass auch die SPD jetzt handeln wolle. Allerdings löse man das Problem nicht in den Kommunen, sondern in Brüssel. Im Juni wurde hierzulande Kindergeld für mehr als 268.000 Kinder gezahlt, die im EU-Ausland leben; ein Plus von 10,4 Prozent seit Ende 2017.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei wurde in Karlsruhe zu einem Einsatz der etwas anderen Art gerufen: Ein Eichhörnchen verfolgte einen Mann durch seine Wohnung. Doch Mann und Eichhörnchen haben die Aktion gut überstanden. „Karl Friedrich“, wie das pelzige Tier getauft wurde, schlief irgendwann vor Erschöpfung ein.

10.08.2018

Deutsche Behörden haben 2017 doppelt so viele Ausländer ausgewiesen wie noch zwei Jahre zuvor.

10.08.2018

Melania Trumps slowenische Eltern sind jetzt US-Bürger - durch eine sogenannte Kettenmigration, eine von Präsident Donald Trump unlängst noch als „NICHT HINNEHMBAR“ kritisierte Einwanderungspraxis. Wie erklärt er das jetzt seiner Frau?

10.08.2018