Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt CSU verlangt Obergrenze von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt CSU verlangt Obergrenze von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 03.01.2016
Anzeige
Berlin

CSU-Chef Horst Seehofer verlangt eine konkrete Obergrenze von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr für Deutschland und verschärft den Asyl-Streit in der Union damit weiter. Diese Zahl sei verkraftbar, und da funktioniere auch die Integration, sagte der bayerische Ministerpräsident der „Bild am Sonntag“. Alles darüber hinaus halte er für zu viel. Kanzlerin Angela Merkel lehnt eine solche Obergrenze strikt ab. Der Koalitionspartner SPD forderte CDU und CSU zu einer Einigung untereinander auf. Die Opposition kritisierte Seehofers Vorstoß als populistisch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CSU-Chef Horst Seehofer hat eine konkrete Obergrenze von maximal 200 000 Flüchtlingen pro Jahr gefordert.

03.01.2016

Nach der umstrittenen Medienreform in Polen fordert EU-Digitalkommissar Günther Oettinger eine härtere Gangart gegen die nationalkonservative Regierung.

03.01.2016

Die Pannenserie in belgischen Atomkraftwerken reißt nicht ab. Nach nur vier Tagen Betrieb wurde Belgiens ältester Atomreaktor Doel 1 bei Antwerpen wieder abgeschaltet.

03.01.2016
Anzeige