Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt CSU will nach Chemnitzer Bombenfund alle Flüchtlinge überprüfen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt CSU will nach Chemnitzer Bombenfund alle Flüchtlinge überprüfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 10.10.2016
Anzeige
München

Nach dem Sprengstofffund in Chemnitz und der Festnahme eines syrischen Terrorverdächtigen hat die CSU die Forderung nach einer Überprüfung aller Flüchtlinge bekräftigt. Auch all diejenigen, die bereits im Land seien, müssten auch unter Beiziehung der Nachrichtendienste überprüft werden, sagte CSU-Chef Horst Seehofer in München. Mit Blick auf die jüngsten Ereignisse in Chemnitz betonte der bayerische Ministerpräsident, es zeige, wie labil die Gesamtsituation in Bezug auf Sicherheit sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Festnahme eines terrorverdächtigen Syrers in Leipzig fordert die CDU im Bundestag mehr Rechte für die Geheimdienste zur Überprüfung von Asylbewerbern.

10.10.2016

Ein am Wochenende in Chemnitz festgenommner mutmaßlicher Komplize des Terrorverdächtigen aus Syrien ist in Untersuchungshaft genommen worden.

10.10.2016

Es war eine Schlacht. Das zweite TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump wurde teilweise ohne Deckung geführt, um in der Boxersprache zu bleiben.  Allerdings waren es vor allem Tiefschläge von Seiten Trumps - etwa Clinton ins Gefängnis zu werfen, käme er an die Macht. Clinton parierte die Angriffe, jedoch nicht immer ganz so souverän wie erwartet. Eine CNN-Umfrage sah Clinton danach mit 57:34 Prozent als deutliche Siegerin. Trump habe aber besser abgeschnitten als gedacht.

11.10.2016
Anzeige