Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Castro war eine Ikone des 20. Jahrhunderts“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Castro war eine Ikone des 20. Jahrhunderts“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 26.11.2016

Politiker aus aller Welt äußerten sich bestürzt über den Tod Fidel Castros und würdigten den kubanischen Revolutionsführer als bedeutende Person der Geschichte.

François Hollande, Staatspräsident Frankreichs: „Er hat die kubanische Revolution verkörpert, sowohl in den Hoffnungen, die sie geweckt hat, als auch in den Enttäuschungen, die sie hervorrief.“

Xi Jinping, Chinas Staatschef: „Das chinesische Volk hat einen guten und wahrhaftigen Genossen verloren. Genosse Castro wird immer weiterleben.“

Wladimir Putin, Präsident Russlands: „Der Name dieses herausragenden Staatsmanns ist Symbol einer Ära der modernen Weltgeschichte.“

Nicolás Maduro, Staatschef Venezuelas: „Wir Revolutionäre der ganzen Welt müssen sein Erbe bewahren und die von ihm hinterlassene Flagge der Unabhängigkeit und des Sozialismus weitertragen.“

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, Bundestags-Fraktionschefs der Linken: „Es gehört zur großen Leistung von Fidel Castro und der kubanischen Revolution, Bildung und Gesundheit kostenlos für die gesamte Bevölkerung bereitzustellen.“

Donald Trump, nächster US-Präsident: „Fidel Castro war ein brutaler Diktator, der sein eigenes Volk fast sechs Jahrzehnte unterdrückt hat. Kuba ist nach wie vor ein totalitärer Staat.“

Narendra Modi, Premierminister Indiens: „Fidel Castro war eine der größten Ikonen des 20. Jahrhunderts. Indien betrauert den Verlust eines großen Freundes.“

Diego Armando Maradona, früherer Fußball-Weltmeister: „Er war der Größte, weil er alles wusste.“

Jean-Claude Juncker, EU-Kommissionspräsident: „Fidel Castro änderte den Kurs seines Landes, über sein Vermächtnis wird die Geschichte urteilen.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik im Rest der Welt Trauer um den „Máximo Líder“ – zum Tod von Fidel Castro - Kuba hat seine Vaterfigur verloren

Revolutionsführer Fidel Castro starb im Alter von 90 Jahren – Trauer in Havanna, Jubel in Miami.

26.11.2016
Politik im Rest der Welt MITARBEITERIN DER WOCHE - Gabriele Pauli

Die Welt ist ein schnelllebiger Ort, besonders seit sie mit der digitalen Transformation den Turbo eingeschaltet hat. Wer zum Beispiel war noch mal Gabriele Pauli (Foto)?

26.11.2016

Der Ton ist scharf zwischen der EU und der Türkei. Die Forderung des Europaparlaments, die Beitrittsgespräche auf Eis zu legen, hat die türkische Führung verärgert. Und Präsident Erdogan zeigt das auch.

27.11.2016
Anzeige