Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Cavusoglu: OSZE-Wahlbeobachterbericht mit Absicht fehlerhaft
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Cavusoglu: OSZE-Wahlbeobachterbericht mit Absicht fehlerhaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 19.04.2017
Anzeige
Istanbul

Nach dem schlechten Zeugnis für das Referendum in der Türkei hat Außenminister Mevlüt Cavusoglu den internationalen Wahlbeobachtern bewusste Einmischung vorgeworfen. „Ihr könnt nicht in die Türkei kommen und Euch in ihre Politik einmischen“, sagte Cavusoglu an die Adresse der Beobachter der OSZE und des Europarates. „Ihr habt weder so eine Pflicht, noch so eine Aufgabe.“ Das Referendum sei transparent verlaufen. In dem vorläufigen Bericht der Beobachter gebe es eine Vielzahl an technischen und konkreten Fehlern, sagte Cavusoglu. Er sehe darin Absicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen 15.20 Uhr will das britische Parlament heute über eine Neuwahl am 8. Juni abstimmen. Vorher ist eine Debatte im Unterhaus angesetzt.

19.04.2017

Genialer Coup oder Risiko-Spiel? Die britischen Abgeordneten sollen den Weg für vorgezogene Neuwahlen freimachen. Damit will sich Regierungschefin Theresa May für die Brexit-Verhandlungen stärken.

19.04.2017

AfD-Vorstandsmitglied André Poggenburg hält es wegen der andauernden Streitigkeiten in seiner Partei für möglich, dass die AfD noch vor der Bundestagswahl einen neuen Vorstand wählt.

19.04.2017
Anzeige