Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Chinesischer Anwalt Pu Zhiqiang erhält Bewährungsstrafe
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Chinesischer Anwalt Pu Zhiqiang erhält Bewährungsstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 22.12.2015
Anzeige
Peking

Der in China seit Mai 2014 inhaftierte Menschenrechtsanwalt Pu Zhiqiang kommt auf freien Fuß. Ein Gericht in Peking verurteilte den 50-Jährigen zu einer dreijährigen Haftstrafe, die jedoch auf Bewährung ausgesetzt wurde. Das sagten Vertraute des Anwalts der dpa. In dem Prozess wurde Pu Zhiqiang wegen regimekritischer Äußerungen über den twitterähnlichen chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo „Anstiftung zum ethnischen Hass“ zur Last gelegt. Er soll auch „Streit angezettelt und Ärger provoziert“ haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Anträge auf einen legalen Kauf von Cannabis zur Schmerzbehandlung ist in diesem Jahr deutlich gestiegen.

22.12.2015

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) will mit der von den Innenministern von Bund und Ländern vereinbarten Einzelfallprüfung bei syrischen Flüchtlingen in Kürze beginnen.

22.12.2015

Die SPD-Linke dringt bei der nächsten Bundestagswahl auf ein festes Versprechen zu mehr Steuergerechtigkeit durch Steuererhöhungen - und droht mit Martin Schulz als Ersatzkandidaten, sollte Parteichef Gabriel sich nicht darauf einlassen.

21.12.2015
Anzeige