Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Claudia Roth fordert gesetzlichen Schutz von „Whistleblowern“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Claudia Roth fordert gesetzlichen Schutz von „Whistleblowern“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 27.06.2013
Anzeige
Berlin

„Wir brauchen endlich einen gesetzlich geregelten, wirksamen Schutz von Whistleblowern, in Deutschland und weltweit“, sagte die Grünen-Politikerin. „Edward Snowden ist kein Staatsverräter, sondern ein Aufklärer, welcher der Demokratie einen wichtigen Dienst erwiesen hat. Die USA sollten ihn nicht weiter verfolgen.“

Der US-Geheimdienstspezialist Edward Snowden hatte das Aushorchen von Internetverbindungen durch Geheimdienste der USA und Großbritanniens öffentlich gemacht und wird von den USA wegen Geheimnisverrats gesucht. Er sitzt angeblich im Transitbereich eines Moskauer Flughafens fest.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin Angela Merkel hat einen Solidaritätsfonds für die Euroländer ins Gespräch gebracht. Sie halte das längerfristig für denkbar, sagte sie im Bundestag in einer Regierungsreklärung zum EU-Gipfel in Brüssel.

27.06.2013

Marode Banken werden in Europa künftig als erstes von den Aktionären und Kunden gerettet - und nicht mehr allein von den Steuerzahlern. Auf diese Regeln für die Sanierung und Schließung von Kriseninstituten haben sich die EU-Finanzminister in der Nacht in Brüssel geeinigt.

27.06.2013

US-Präsident Barack Obama hat einen einwöchigen Besuch in Schwarzafrika begonnen. Zum Auftakt traf er in Dakar mit dem senegalesischen Staatschef Macky Sall zusammen.

27.06.2013
Anzeige