Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Clinton aus Krankenhaus entlassen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Clinton aus Krankenhaus entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 03.01.2013
Anzeige
Washington

Zunächst hatte es Verwirrung um Clinton gegeben. Sie war gemeinsam mit ihrem Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, in ein Auto gestiegen und weggefahren, wie Fernsehbilder zeigten. Nach Informationen des Fernsehsenders CNN wurde die Politikerin zu diesem Zeitpunkt noch nicht entlassen, sondern nur für weitere Untersuchungen oder Behandlungen weggefahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts historisch niedriger Umfragewerte und interner Debatten zeigt sich CSU-Chef Horst Seehofer besorgt um den Koalitionspartner FDP. Die einzige politische Sorge, die er ins Jahr 2013 mit herübergenommen habe, sei die FDP.

03.01.2013

In Peter Strucks Heimatstadt Uelzen nehmen heute Angehörige, Freunde, Politiker und Vertreter der Bundeswehr Abschied von dem ehemaligen Verteidigungsminister. Bei der Trauerfeier mit militärischen Ehren wird Verteidigungsminister Thomas de Maizière die Bundesregierung vertreten.

03.01.2013

Verwirrung um Hillary Clinton: Die Außenministerin hat das Krankenhaus in New York verlassen. Dort war sie wegen eines Blutgerinnsels im Kopf behandelt worden. Gemeinsam mit ihrem Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, stieg die 65-Jährige in ein Auto und fuhr davon, wie Fernsehbilder zeigten.

03.01.2013
Anzeige