Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Clinton führt Niederlage teilweise auf FBI-Chef zurück
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Clinton führt Niederlage teilweise auf FBI-Chef zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 13.11.2016
Anzeige
New York

Hillary Clinton macht das Vorgehen von FBI-Direktor James Comey in der E-Mail-Affäre kurz vor der Wahl zumindest zum Teil für ihre Niederlage verantwortlich. Dem Sender CNN zufolge sagte sie in einer Telefonkonferenz mit Wahlkampfspendern, der Chef der Bundespolizei habe ihr einen „Doppelschlag“ verpasst, indem er am 29. Oktober die Einleitung neuer Untersuchungen publik gemacht und dann am Sonntag vor der Wahl plötzlich bekanntgegeben habe, dass nichts Belastendes gefunden worden sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Abschluss ihres Bundesparteitags in Münster diskutieren die Grünen heute über ihren Markenkern Umwelt- und Klimaschutz.

13.11.2016

Die Grünen wollen über den Bundesrat die Legalisierung von Cannabis durchsetzen. Die Delegierten des Bundesparteitags in Münster stimmten am späten Abend mit großer ...

13.11.2016

Tausende Anhänger vor allem rechtsgerichteter Parteien haben gegen die Verfassungsreform in Italien demonstriert, über die bald ein wichtiges Referendum abgehalten wird.

12.11.2016
Anzeige