Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Clinton kann mit engagierter TV-Debatte punkten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Clinton kann mit engagierter TV-Debatte punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 27.09.2016
Anzeige
Hempstead

Es war ein historisches Duell, und es hatte einen überraschend klaren Sieger: Hillary Clinton hat die erste TV-Debatte der Präsidentschaftskandidaten in den USA gegen ihren Konkurrenten Donald Trump für sich entschieden. Clinton wirkte für die meisten Beobachter abgeklärter und inhaltlich besser vorbereitet. Eine erste Blitzumfrage des Senders CNN sah Clinton mit 62 Prozent vorn, Trump sahen nur 27 Prozent der Befragten als Gewinner. Inhaltlich gerieten beide unter anderem beim Kampf gegen den internationalen Terror, dem Außenhandel, Steuern oder Arbeitsmarkt aneinander.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik im Rest der Welt Kommentar zur TV-Debatte - Das Rennen bleibt eng

Etwa 100 Millionen Amerikaner sollen die TV-Debatte verfolgt haben. Das enorme Interesse an dem Streitgespräch zwischen Hillary Clinton und Donald Trump stellt die Fernsehduelle zurückliegender Jahrzehnte in den Schatten – ein Indiz für die tiefe Spaltung des Landes. Ein Kommentar von US-Korrespondent Stefan Koch.

27.09.2016

90 Minuten hat die Redeschlacht von Hempstead gedauert. In einem knallharten Wahlkampf sind die beiden Kanidaten zum ersten Mal frontal aufeinander getroffen. Höhepunkte und Randaspekte eines historischen TV-Duells.

27.09.2016

Die US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump haben sich im ersten von bis zu drei TV-Duellen gegenüber gestanden. Die wichtigsten Zitate des Abends.

27.09.2016
Anzeige