Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Clinton will mit Kaine als Vize Weißes Haus erobern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Clinton will mit Kaine als Vize Weißes Haus erobern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 25.07.2016
Anzeige
Miami

Zwei Tage vor Beginn des Parteitages der Demokraten hat Hillary Clinton ihren Vize-Kandidaten Tim Kaine offiziell vorgestellt. Er sei ein Politiker, der Brücken statt Mauern bauen wolle, sagte Clinton bei einem gemeinsamen Auftritt mit Kaine in Miami im Bundesstaat Florida.

Sie bezog sich dabei auf den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, der im Fall eines Wahlsieges im November eine Grenzmauer zu Mexiko bauen will. Clinton soll auf dem am kommenden Montag beginnenden Parteitag in Philadelphia offiziell zur Spitzenkandidatin der Demokraten gekürt werden.

Amerika brauche einen Vizepräsidenten, der notfalls vom ersten Tag an in der Lage sei, das Spitzenamt zu übernehmen und das Land zu führen, sagte die Ex-Außenministerin. „Er ist genau richtig.“

Kaine nannte Clinton eine unermüdliche Kämpferin, die niemals aufgebe. Sie habe Mut, Visionen und Führungskraft - und sei mit ihrer Erfahrung und ihrem Respekt für andere der völlige Gegensatz zu Trump.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Zeichen der Solidarität gegen den Hunger: Fast 10 Millionen Rationen schickte die US-Organisation Care ins Nachkriegs- Deutschland. Die erste Lieferung traf vor 70 Jahren ein.

25.07.2016

Senator Kaine ist ein Mann der Mitte mit Draht zu Minderheiten – In der nächsten Woche muss der Parteitag die Personalien absegnen.

25.07.2016
Politik im Rest der Welt MITARBEITER DER WOCHE - Barack Obama

Man weiß von Bill Clinton, dass er im Weißen Haus zu nächtlicher Hyperaktivität neigte. Ronald Reagan knipste gern gegen 17 Uhr die Schreibtischlampe im Oval Office aus; und George W.

25.07.2016
Anzeige