Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Darmkeim-Infektionen bei Babys in Italien - Frühchen stirbt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Darmkeim-Infektionen bei Babys in Italien - Frühchen stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 11.08.2018
Brescia

In Italien haben sich mehrere Neugeborene mit einem gefährlichen Darmkeim infiziert. Ein Frühchen sei bereits am Dienstag an der Infektion mit dem Bakterium Serratia marcescens in einem Krankenhaus in Brescia gestorben. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Klinik. Insgesamt hätten drei Säuglinge eine Neugeborenensepsis erlitten, eine Form der Blutvergiftung, ein weiterer eine Harnwegsinfektion. Bei sechs weiteren Kindern sei der Keim nachgewiesen worden, heißt es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keiner weiß, wer Q ist. Ein Mann, eine Frau, eine Gruppe? Ist es wirklich ein Insider im Weißen Haus in Washington, wie er – oder sie oder sie – behauptet? Auf jeden Fall ist Q in den Vereinigten Staaten erfolgreich. Und auf dem besten Wege, eine Bewegung zu werden.

11.08.2018

In China werden nach Schätzungen der Vereinten Nationen mehr als eine Million Uiguren in Lagern festgehalten. Diese Angehörigen der ethnischen Gruppe seien in „Anti-Extremismus“-Zentren untergebracht, berichtete das UNKomitee zur Bekämpfung von Rasen-Diskriminierung in Genf.

11.08.2018

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem spanischen Regierungschef Pedro Sánchez die Unterstützung bei der Umsetzung des Flüchtlingsabkommens und anstehenden Gesprächen mit Marokko zugesagt. Das bisherige Dublin-System sei laut Merkel „nicht funktionsfähig“.

11.08.2018