Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Datenschützer beraten über mehr Transparenz gegen Populismus
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Datenschützer beraten über mehr Transparenz gegen Populismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 13.06.2017
Anzeige
Mainz

Die Datenschützer von Bund und Ländern wollen über eine Entschließung für Transparenz gegen Populismus beraten. Bei dem Treffen der Beauftragten für Informationsfreiheit geht es heute in Mainz um die Forderung, dass staatliche Stellen aktiv und auf Anfrage so viele Informationen wie möglich im Internet zur Verfügung stellen. Damit soll der Verbreitung von Falschmeldungen entgegengewirkt werden. Die Experten wollen auch Forderungen an die künftige Bundesregierung vorlegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Justizminister Jeff Sessions will dem Geheimdienstausschuss des US-Senats heute Rede und Antwort stehen was seine möglichen Verbindungen nach Russland angeht.

13.06.2017

US-Präsident Donald Trump muss sich mit einer Klage wegen mutmaßlich unerlaubter Geschäfte mit ausländischen Regierungen auseinandersetzen.

13.06.2017

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte veröffentlicht heute seine Entscheidung über die Fortsetzung der Behandlung eines todkranken Babys in Großbritannien.

13.06.2017
Anzeige