Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt De Maizière in Afghanistan - Gespräche zur Flüchtlingssituation
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt De Maizière in Afghanistan - Gespräche zur Flüchtlingssituation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 01.02.2016
Anzeige
Kabul

Bundesinnenminister Thomas de Maizière ist zu einem Kurzbesuch in Afghanistan eingetroffen. Auf dem Programm stehen politische Gespräche mit afghanischen Regierungsvertretern in Kabul. Wichtiges Thema ist die Flucht einer wachsenden Zahl von Afghanen nach Deutschland. De Maizière hatte bereits im Oktober beklagt, der starke Anstieg sei inakzeptabel. Er argumentiert, deutsche Soldaten und Polizisten trügen dazu bei, Afghanistan sicherer zu machen. Die Bundesregierung will die Zahl der Asylbewerber aus dem Land reduzieren und mehr Afghanen in ihre Heimat zurückschicken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unterbringung, Verpflegung sowie Integrations- und Sprachkurse für Flüchtlinge werden den Staat nach einer neuen Studie in diesem und im kommenden Jahr insgesamt knapp 50 Milliarden Euro kosten.

01.02.2016

Die Kritik an der AfD wegen Äußerungen ihrer Führung zum Schusswaffeneinsatz gegen Flüchtlinge an der Grenze ebbt nicht ab.

01.02.2016

Bundesumweltministerium Barbara Hendricks spricht heute mit der belgischen Regierung über den Zustand der Atomreaktoren des Landes.

01.02.2016
Anzeige