Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt De Maizière nennt fremdenfeindliche Vorfälle in Sachsen inakzeptabel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt De Maizière nennt fremdenfeindliche Vorfälle in Sachsen inakzeptabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 21.02.2016
Anzeige
Berlin

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die fremdenfeindliche Vorfälle in Clausnitz und Bautzen als „inakzeptabel“ verurteilt. „In Deutschland darf jeder seine Ängste und Sorgen äußern“, erklärte der CDU-Politiker in Berlin. Aber es gebe eine Schwelle des Anstands und des Rechts, die nicht überschritten werden dürfe. In Clausnitz hatte ein aufgebrachter Mob am Donnerstag einen Bus mit ankommenden Flüchtlingen blockiert. In Bautzen haben Gaffer einen vermutlich vorsätzlich gelegten Brand in einem noch nicht bezogenen Flüchtlingsheim mit Beifall quittiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung warnt vor einem „immer engeren organisatorischen Zusammenschluss von rechtsradikalen Gruppierungen, die sich formieren wollen“. 

21.02.2016

Nach dem Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen gehen die Ermittler zurzeit von Brandstiftung aus.

21.02.2016

Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann reagiert kühl auf die deutsche Kritik an den neuen Flüchtlingsquoten des Alpenlandes.

21.02.2016
Anzeige