Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt De Maizière verteidigt Abschiebeflüge nach Afghanistan
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt De Maizière verteidigt Abschiebeflüge nach Afghanistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 06.12.2017
Anzeige
Berlin

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die umstrittenen Abschiebeflüge nach Afghanistan verteidigt. „Gefährder, Straftäter und hartnäckige Mitwirkungsverweigerer“ könnten auch nach Afghanistan abgeschoben werden, sagte de Maizière in Berlin. Es bleibe damit bei der Linie, die er mit Außenminister Sigmar Gabriel besprochen habe. Zu dem für den Abend erwarteten Flug nach Kabul äußerte sich der Innenminister nicht. Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, weil sich dort der Konflikt mit den radikalislamischen Taliban verschärft hat.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die EU-Kommission will den Europäischen Stabilitätsmechanismus in einen Währungsfonds umwandeln. Auch einen EU-Finanzminister soll es bald geben. So soll die Eurozone langfristig widerstandsfähiger gegen künftige Finanzkrisen werden.

06.12.2017

Haben türkische Geistliche Landsleute ausspioniert? Teils wohl schon, meint die Bundesanwaltschaft. Die Ermittlungen wurden dennoch eingestellt. Nicht aber die gegen Geheimdienst-Mitarbeiter.

06.12.2017

Bei der Alternative für Deutschland (AfD) ist eine Debatte über Buffets und Schnittchen entfacht. Im Rahmen von Sitzungen der Bundestagsabgeordneten sollen mehrere Zehntausend Euro ausgegeben worden sein – für belegte Brötchen und andere Snacks.

06.12.2017
Anzeige