Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Der Mann, der das Kämpfen immer schon liebte
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Der Mann, der das Kämpfen immer schon liebte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 10.09.2016

„Sei ein Killer“ – das impfte der New Yorker Baulöwe Fred Trump seinen Kindern für ihren Weg ein. Einer zeigte sich besonders gewillt, dem Folge zu leisten: Donald Trump, 1946 geboren und nach allem, was man nicht nur über ihn, sondern auch von ihm liest, der Größte, Beste, Schönste, Stärkste und Erfolgreichste bei allem, was er tut und sagt. „Ich habe das Kämpfen immer geliebt“, schwärmt Donald Trump „The Donald“ von sich in einer neuen Biographie – „egal was für ein Kampf, ich habe es geliebt, auch Prügeleien, und ich war immer der beste Sportler.“

Der Journalist und Bestseller-Autor Michael D’Antonio hat Freunde, Kritiker, Weggefährten und Angehörige Trumps befragt, um dem Phänomen näherzukommen. Er setzt früh an, bei dem deutschen Einwanderer Friedrich Drumpf, einem Friseur, der im Goldrausch am Klondike im Rotlicht-Ambiente zu Geld kam und dessen Sohn Fred im Bauboom der Nachkriegszeit in New York groß herauskam. Unter Nutzung aller Tricks wurde Fred Trump zur großen Nummer – und schickte den von Kindesbeinen an „rebellischen“ Donald an eine Militärakademie, die ihre Absolventen in dem Glauben bestärkte, dass nur die Starken überleben und Gewinnen das Einzige ist, was zählt. Da werden Fakten höchstens dann akzeptiert, wenn sie ihm nützlich erscheinen, ansonsten erzählt Donald alles und von allem auch das Gegenteil und ist von seiner genetischen Auserwähltheit beseelt. Die zahlreichen Details aus Trumps Vita machen D’Antonios Buch zwar gut lesbar, aber auch schwer fassbar – trotz (oder wegen?) lakonischer Unaufgeregtheit im Duktus. Dass ein solcher Charakter Chancen hat, tatsächlich Präsident der USA zu werden, sagt einiges aus über die Lage dieser so großen Nation. Es ist leider nichts Gutes.

mw

„Die Wahrheit über Donald Trump“ von Michael D’Antonio, Econ Verlag, Berlin 2016, 544 Seiten, 24 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Österreichs Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen geht von einer Verschiebung der Wiederholung der Stichwahl aus. „Ich glaube nicht, dass der Termin am 2.

10.09.2016

Wie tickt der Mann, der Amerikas nächster Präsident werden könnte? Bücher über und von Donald Trump finden in den USA reißenden Absatz.

10.09.2016

Vor dem ersten Spitzentreffen der Koalition nach der Sommerpause pocht CSU-Chef Horst Seehofer auf eine Änderung der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin.

10.09.2016
Anzeige