Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Deutsche aus tunesischer Haft entlassen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Deutsche aus tunesischer Haft entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 27.06.2013

sowie zwei französische Mitstreiterinnen der Frauenrechtsgruppe Femen wurden in der Nacht zum Donnerstag aus der Haftanstalt in Tunis entlassen. Mit dem ersten Flug reisten sie wenig später nach Paris. Wann Josephine M. nach Deutschland weiterreist, war zunächst unklar. Kurz zuvor hatte ein Berufungsgericht die viermonatige Freiheitsstrafe wegen „unsittlichen Verhaltens“ für die drei Frauen zur Bewährung ausgesetzt.

Nach ihrer Ankunft in Paris erklärten die drei Frauen, nur aus Sorge um ihre Gesundheit Reue gezeigt zu haben. „Wir wussten, wenn wir länger als einen Monat geblieben wären, hätten sie uns komplett zerstört“, sagte Josephine M. zu den Haftbedingungen. Die drei Femen-Mitglieder hatten am 29. Mai vor dem Justizpalast in der Hauptstadt Tunis ihre Oberkörper entblößt und laut schreiend gegen die Inhaftierung einer tunesischen Aktivistin demonstriert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Letztes Bundestagsduell von Merkel und dem SPD-Kandidaten vor der Wahl.

28.06.2013

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) will trotz seines Schlaganfalls seine Aufgaben möglichst uneingeschränkt wahrnehmen. Allerdings machte er das gestern in Potsdam davon abhängig, wie gut er sich in den nächsten Wochen erholt.

27.06.2013

Alle wollen den Pflegenotstand in Deutschland beseitigen — aber erst nach der Wahl.

Gabi Stief 27.06.2013
Anzeige