Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Die Honeckers: Letzte Ruhe in Berlin oder im Pazifik?
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Die Honeckers: Letzte Ruhe in Berlin oder im Pazifik?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 08.09.2018

Erich und Margot Honecker sollen nach dem Wunsch ihres Enkels Roberto Yañez Betancourt in Berlin beigesetzt werden. In seinem Buch „Ich war der letzte Bürger der DDR“ enthüllte der 44-Jährige ein Familiengeheimnis. Die Urnen seiner Großeltern seien noch nicht in chilenischer Erde begraben. Margot Honecker lebte seit Anfang der 1990er Jahre in Santiago de Chile bei ihrer Tochter Sonja, die mit einem Chilenen verheiratet war. Auch ihr Mann Erich Honecker reiste Anfang 1993 nach Chile aus, wo er 1994 starb. Die einstige First Lady der DDR habe die Urne ihres Mannes bis zu ihrem eigenen Tod 2016 bei einem Bekannten gelassen. Dieser bewahre jetzt auch die Asche der einst mächtigen DDR-Bildungsministerin auf. Die Familie hoffe auf eine Gelegenheit, die beiden zusammen in Deutschland beizusetzen. Allerdings sei Honecker-Tochter Sonja dagegen. Sie wolle die Asche ihrer Eltern dem Pazifik übergeben. Enkel Roberto betrachtet seine Großeltern dagegen als Personen der deutschen Zeitgeschichte und hält es deshalb für richtig, sie in Deutschland zu beerdigen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die bundesweite Debatte über fremdenfeindliche Übergriffe in Chemnitz dauert auch am Wochenende weiter an. Dabei verstärkte sich vor allem die Kritik an Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen, der eine „Hetzjagd“ auf Ausländer bestritten und die Echtheit eines entsprechenden Videos bezweifelt hatte.

08.09.2018

Damaskus. Die syrische Regierung hat zusammen mit ihrem Verbündeten Russland Menschenrechtlern zufolge die schwersten Luftangriffe auf die Rebellenprovinz Idlib seit einem Monat geflogen. Mindestens vier Zivilisten seien getötet worden, darunter zwei Kinder, so berichten Beobachter.

08.09.2018

Berlin. Die SPD will in der Wohnungspolitik deutlich über die bisherigen Koalitionsbeschlüsse hinausgehen. „Wir wollen einen Mietenstopp, um die Preisspirale zu unterbrechen“, heißt es in einem gestern vorgestellten gemeinsamen Papier von Andrea Nahles und Thorsten Schäfer-Gümbel.

08.09.2018