Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Die Kinder sehnen sich nach Frieden und Bildung

Lübeck Die Kinder sehnen sich nach Frieden und Bildung

So weit die Lage in Afghanistan von Freiheit und Frieden für die meisten Menschen entfernt ist: Besonders für Mädchen im Schulalter hat sich in den Jahren nach der Entmachtung ...

Voriger Artikel
Oettinger kritisiert hohe Energiepreise in Deutschland
Nächster Artikel
Noch immer kein Präsident auf den Malediven

Ärztin werden und helfen ist ein Wunsch vieler afghanischer Schülerinnen.

Quelle: Fotos: Afghanischer Frauenverein

Lübeck. So weit die Lage in Afghanistan von Freiheit und Frieden für die meisten Menschen entfernt ist: Besonders für Mädchen im Schulalter hat sich in den Jahren nach der Entmachtung der Taliban vieles zum Positiven verändert. Dass sie in die Schule gehen dürfen, ist für sie der größte Gewinn. Das zeigen Briefe, die der Autor Roger Willemsen von Schulkindern erhalten hat, als er im vorigen Jahr zum wiederholten Mal Afghanistan besuchte. In seinem Buch „Es war einmal — oder nicht“ kann man eine Auswahl davon lesen. Illustriert werden sie mit vielen bunten Kreidezeichnungen.

00011cne.jpg

Sich kleiden wie Jugendliche in Europa — das wünschen sich nicht nur Mädchen in Afghanistan.

Zur Bildergalerie

So schreibt eine Schülerin: „Es war Krieg. Sie kannten keine Schule und wussten nicht, was Wissen ist. Jetzt gehen wir zur Schule, und ich weiß, was Wissen ist. Und jetzt versuche ich, durch dieses Wissen (...) dafür zu sorgen, dass Frieden herrscht in meinem Land.“

Die Hoffnung auf eine friedliche Zukunft Afghanistans zieht sich als roter Faden durch die Briefe, ebenso der Bildungshunger besonders der Mädchen. Sie wollen lernen, dann studieren, wollen Ärztin, Ingenieurin werden. Sie wollen ihren Landsleuten helfen, ihr Land wieder aufzubauen.

Sie träumen von Frieden wie in Europa, aber auch von westlichem Lebensstil — nicht zuletzt in Sachen Kleidung. Zeichnungen zeigen Mädchen in knappem T-Shirt statt mit Ganzkörperschleier, Jungs in Shorts statt in der afghanischen Männertracht.

Roger Willemsen: Es war einmal — oder nicht; S.Fischer Verlag, 255 Seiten, Preis; 19,99 Euro

RW

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr