Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Dobrindt bestätigt: Schäuble plant mit höheren Kfz-Steuereinnahmen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Dobrindt bestätigt: Schäuble plant mit höheren Kfz-Steuereinnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 25.01.2017
Anzeige
Berlin

Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat bestätigt, dass Finanzminister Wolfgang Schäuble in den nächsten Jahren mit höheren Einnahmen aus der Kfz-Steuer rechnet. „Dass die Kfz-Steuer steigt, das liegt an der neuen Berechnung der C02-Werte“, sagte der CSU-Politiker im Bayerischen Rundfunk. Diese Berechnung werde künftig von der EU verbindlich vorgeschrieben. Die deutsche KfZ-Steuer basiere auf dem Schadstoffausstoß. Nach Informationen des „Handelsblatts“ geht Schäuble davon aus, dass die Einnahmen daher von 2018 bis 2022 um insgesamt 1,1 Milliarden Euro steigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die bisherige Gouverneurin von South Carolina, Nikki Haley, ist vom Senat als künftige Botschafterin der Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen bestätigt worden.

25.01.2017

Bundespräsident Joachim Gauck fliegt zu einer seiner letzten Auslandsreise nach Paris.

25.01.2017

Kommen dürfte sie wohl erst 2019 – doch worauf müssen sich Autofahrer bei der Pkw-Maut einstellen? Einige wichtige Punkte nach der Einigung mit der EU-Kommission auf nachträgliche Änderungen im Überblick.

25.01.2017
Anzeige