Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Dobrindt nennt SPD-Chef „Europaradikalen“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Dobrindt nennt SPD-Chef „Europaradikalen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 07.12.2017
Anzeige
Berlin

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat den Vorstoß von SPD-Chef Martin Schulz kritisiert, die EU bis 2025 in Vereinigte Staaten von Europa umwandeln zu wollen. Man müsse jemanden, der die Auflösung der Nationalstaaten in den kommenden sieben Jahren wolle „und der alle, die sich diesem Diktat nicht beugen wollen, aus der EU rausschmeißen will, wohl als einen Europaradikalen bezeichnen“, erklärte Dobrindt in Berlin. „Schulz spaltet damit Europa.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat seine Partei eindringlich aufgerufen, Gesprächen mit der Union über eine Regierungsbildung zuzustimmen. „Wir müssen nicht um jeden Preis regieren.

07.12.2017

Kein türkischer Politiker widersetzte sich gegen Erdogan so vehement wie Selahattin Demirtas. Und keinen könnte es nun härter treffen. Der Chef der pro-kurdischen Partei HDP muss sich wegen Führung einer Terrororganisation und Volksverhetzung verantworten.

07.12.2017

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat um die Unterstützung des Bundesparteitags für „ergebnisoffene Gespräche“ mit der Union über eine Regierungsbildung geworben.

07.12.2017
Anzeige