Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Drama in Griechenland - Zehntausende Flüchtlinge sitzen fest
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Drama in Griechenland - Zehntausende Flüchtlinge sitzen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 26.02.2016
Flüchtlinge bei der Ankunft in der griechischen Hafenstadt Piräus. Quelle: Simela Pantzartzi
Anzeige
Athen

In Griechenland wird die Lage für Flüchtlinge immer verzweifelter. Obwohl die Balkanroute weitgehend abgeriegelt ist, versuchen weiterhin Tausende, zur Grenze nach Mazedonien zu gelangen. Heute zogen den dritten Tag in Folge große Flüchtlingstrecks Richtung Norden. Auf dem Festland sind nach neuesten Schätzungen der Polizei mehr als 25 000 Menschen auf dem Weg zur Grenze. Auch in den Parkanlagen und auf den Plätzen von Athen harren Flüchtlinge im Freien aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SPD-Chef Sigmar Gabriel ist in der Flüchtlingskrise mit seiner Forderung nach einem Sozialpaket für die deutsche Bevölkerung auf massiven Widerstand der Union gestoßen.

26.02.2016

Bei Zehntausenden Flüchtlingen wissen die Behörden nicht, was aus ihnen geworden ist. Sind sie untergetaucht, weitergereist oder nur doppelt registriert?

27.02.2016

Die Iren wählen heute ein neues Parlament. Gut 3,2 Millionen Wahlberechtigte haben noch bis zum späten Abend Zeit, ihre Stimmen abzugeben.

26.02.2016
Anzeige