Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Drastisch weniger Flüchtlinge in Deutschland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Drastisch weniger Flüchtlinge in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 08.04.2016
Anzeige
Berlin

Nach der Schließung der Balkanroute kommen immer weniger Flüchtlinge in Deutschland an. Im März wurden nur noch 20 608 Asylsuchende im sogenannten EASY-System registriert. Im Februar waren es noch gut 60 000 gewesen, im Januar etwa 90 000. Eine Flüchtlingsprognose für das Gesamtjahr will Bundsinnenminister Thomas de Maizière nicht abgeben. Zu Hochzeiten hatte die Flüchtlingszahl im November bei mehr als 200 000 gelegen. Vor einigen Wochen hatten mehrere Staaten entlang der Balkanroute - dem bis dahin wichtigsten Fluchtweg nach Europa - ihre Grenzen geschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast zwei Jahre herrschte Funkstille im Nato-Russland-Rat. Daran wird sich nun etwas ändern. Vor allem Deutschland hat daran einen großen Anteil.

09.04.2016

Drei Wochen nach der Einigung der EU mit der Regierung in Ankara sind erneut Flüchtlinge und andere Migranten von Griechenland aus in die Türkei abgeschoben worden.

08.04.2016

Vorwürfe, Sorgen, Warnungen. Das Nein der Niederländer zum EU-Abkommen mit der Ukraine beschäftigt weiter die Gemüter. Die deutsche Wirtschaft mahnt, Russlands Interessen nicht zu ignorieren.

08.04.2016
Anzeige