Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Drei Stunden, drei Geheimdienstchefs: Premiere im Parlament
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Drei Stunden, drei Geheimdienstchefs: Premiere im Parlament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 05.10.2017
Berlin

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen fordert zusätzliche Befugnisse für die deutschen Nachrichtendienste. Um mit der gestiegenen Terrorgefahr und anderen Bedrohungen fertig zu werden, brauche man einen „vollen Werkzeugkasten“, mahnte er in Berlin. Dort befragte das Geheimdienst-Kontrollgremium des Bundestages erstmals in öffentlicher Sitzung die Chefs der drei Nachrichtendienste des Bundes. Dabei warnte auch der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Bruno Kahl, die Geheimdienste dürften technisch nicht abgehängt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie kommt vom Regen in die Traufe: Die britische Premierministerin Theresa May ist nach ihrer Wahlschlappe und einer desaströsen Parteitagsrede heftig angeschlagen. Medien spekulieren bereits über ihren Rücktritt. Bereits rund 30 konservative Abgeordnete seien bereit, einen Misstrauensantrag in der Fraktion zu unterschreiben.

05.10.2017

Auf einer Plenarsitzung wollte die katalanische Regierung am Montag eigentlich die Unabhängigkeit erklären – doch das spanische Verfassungsgericht hat die Sitzung jetzt verboten. Der Konflikt spitzt sich zu – für EU-Kommissar Günther Oettinger ist sogar ein Bürgerkrieg vorstellbar.

05.10.2017

Der Verfassungsschutz hat sich geirrt, als er vor der russischer Einflussnahme warnte: Es gab keine Einmischung von außen in die Bundestagswahl. Das ist kein Grund zur Freude, meint unser Kommentator.

05.10.2017