Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Dreyer: AfD „entzaubert“ sich in der Öffentlichkeit
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Dreyer: AfD „entzaubert“ sich in der Öffentlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 28.07.2017
Anzeige
Mainz

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer erkennt bei den Wählern weniger Offenheit für populistische Parteien wie etwa die AfD als noch vor Monaten. Die AfD „entzaubere“ sich gerade in der Öffentlichkeit, weil es mehr Menschen gebe, die sich mit dem Populismusvorwurf auseinandersetzten, sagte Dreyer, die auch amtierende Bundesratspräsidentin ist, der dpa in Mainz. „Einfache Antworten werden nicht mehr so ohne Weiteres geschluckt.“ Sie warf der AfD ein doppeltes und „falsches Spiel“ vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts der weltweiten Hepatitis-Epidemie drängt die Weltgesundheitsorganisation darauf, in allen Ländern der Welt schon Neugeborene gegen die Leberentzündung vom Typ B zu impfen.

28.07.2017

Der US-Senat hat mit überwältigender Mehrheit einen Gesetzentwurf mit neuen Sanktionen gegen Russland verabschiedet. 98 Senatoren stimmten dafür, zwei votierten dagegen.

28.07.2017

Anthony Scaramucci, neuer Kommunikationschef von US-Präsident Donald Trump, hat mit unflätigen Äußerungen über Führungsfiguren des Weißen Hauses Irritationen ausgelöst.

28.07.2017
Anzeige