Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Dreyer begrüßt Steinmeier und Merkel zum Einheitstag
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Dreyer begrüßt Steinmeier und Merkel zum Einheitstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 03.10.2017
Anzeige
Mainz

Mit einer Referenz an Johannes Gutenberg, den Erfinder des Buchdrucks, hat die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz begonnen. Vor dem Gutenberg-Museum im historischen begrüßte die rheinland-pfälzische Gastgeberin und Bundesratspräsidentin Malu Dreyer unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel. „Der Tag der Deutschen Einheit ist aus meiner Sicht der bedeutendste Feiertag den wir haben“, sagte Dreyer. Das Gelingen der Einheit gebe nun Kraft für die anstehenden Herausforderungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU in Ostdeutschland fördere mit ihrer Politik rechte Einstellungen in der Bevölkerung, sagt die SPD-Vizechefin.

03.10.2017

Mehr als 25 Jahre nach der Deutschen Einheit nähert sich Ost und West beim Armutsrisiko an - auch wenn in Ostdeutschland anteilsmäßig noch deutlich mehr Menschen betroffen sind.

03.10.2017

Seit 2005 ist das Amt der Integrationsbeauftragten dem Bundeskanzleramt zugeordnet. Die Integrationsbeauftragte nimmt seither als Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin an den Kabinettssitzungen teil.

03.10.2017
Anzeige