Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Drogen-Ermittlungen eingestellt - Beck: Verhalten war falsch und dumm
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Drogen-Ermittlungen eingestellt - Beck: Verhalten war falsch und dumm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 13.04.2016
Anzeige
Berlin

Der Grünen-Politiker Volker Beck kann gut sechs Wochen nach dem Drogenfund bei ihm aufatmen: Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren wegen geringer Schuld eingestellt. Er muss aber 7000 Euro zahlen. „Mein Verhalten war falsch, und es war dumm“, sagte der Bundestagsabgeordnete. „Das tut mir leid.“ Die Berliner Polizei hatte am 1. März in einem Kneipenviertel 0,6 Gramm einer „betäubungsmittelverdächtigen Substanz“ bei Beck gefunden - nach dpa-Informationen war es Crystal Meth. Beck trat von seinen Ämtern in der Fraktion zurück, behielt aber sein Bundestagsmandat.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht ganz vier Wochen ermittelte die Staatsanwaltschaft gegen Volker Beck. Jetzt ist Schluss: „Geringe Schuld“, 7000 Euro Strafe. Der Grünen-Politiker zeigt sich geläutert.

14.04.2016

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat Erwartungen an rasche weltweite Schritte gegen Steueroasen gedämpft.

13.04.2016

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Drogen-Ermittlungen gegen den Grünen-Politiker Volker Beck eingestellt.

13.04.2016
Anzeige