Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Druck auf Bundesanwalt Range wächst
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Druck auf Bundesanwalt Range wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 01.08.2015
Berlin

Generalbundesanwalt Harald Range kommt wegen seiner Ermittlungen gegen kritische Politik-Blogger immer stärker unter Druck, die Zahl der Rücktrittsforderungen wächst. Rückhalt kam nur aus der Union. In Berlin demonstrierten rund 1300 Unterstützer des Blogs „Netzpolitik.org“, gegen den sich die — inzwischen bis zum Vorliegen eines Gutachtens ruhenden — Ermittlungen richten Schleswig-Holsteins SPD-Chef und Bunds-Vize Ralf Stegner sagte gestern, „der Generalbundesanwalt hat sich vollständig vergaloppiert“. Statt im Zusammenhang mit den „massenhaften NSA-Ausspähaktionen“ tätig zu werden, schieße er „mit Kanonen auf Blogspatzen“ und treffe dabei die Pressefreiheit.

Der SPD-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss, der Bundestagsabgeordnete Christian Flisek, forderte Range auf, den Hut zu nehmen.

Der Untersuchungsausschuss- Vorsitzende Patrick Sensburg (CDU) wies die Forderung zurück. Range mache „seit Jahren eine gute Arbeit und lässt sich von keiner Seite beeinflussen“, sagte er.

Hintergrund sind Ermittlungen wegen Landesverrats gegen Journalisten des Portals „Netzpolitik.org“. Sie gingen auf eine Strafanzeige von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen zurück.

Das Portal hatte aus internen Unterlagen seiner Behörde zitiert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin soll Wahlkampf bereits besprochen haben.

01.08.2015

Justizminister Maas: Asylbewerber besser schützen.

01.08.2015

Donald Trump mag es laut und exzentrisch. Der Milliardär will US-Präsident werden — und mischt den Wahlkampf auf.

01.08.2015