Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Durchbruch bei Sondierungen für große Koalition
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Durchbruch bei Sondierungen für große Koalition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 12.01.2018
Anzeige
Berlin

Nach mehr als 24-stündigen Sondierungen über eine große Koalition ist den Partei- und Fraktionsspitzen von CDU, CSU und SPD ein Durchbruch gelungen. Die drei Vorsitzenden Angela Merkel, Horst Seehofer und Martin Schulz wollen ihren Parteien die Aufnahme von offiziellen Koalitionsverhandlungen empfehlen, wie die dpa aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Allerdings müssen die jeweiligen Sondierungsgruppen dem Ergebnis der Spitzen noch zustimmen. Tun sie das, müsste der SPD-Parteitag in der kommenden Woche Ja sagen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Partei- und Fraktionsspitzen von CDU, CSU und SPD haben nach Informationen der dpa bei ihren Sondierungen über eine Fortsetzung der großen Koalition einen Durchbruch erzielt.

12.01.2018

Union und SPD haben sich nach einem 24-stündigen Verhandlungsmarathon geeinigt – das wurde dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus Teilnehmerkreisen bestätigt. Sowohl die Unionsseite als auch die SPD-Unterhändler haben dem Ergebnispapier einstimmig zugestimmt.

12.01.2018

Die Sondierungen von CDU, CSU und SPD dauern jetzt länger als 24 Stunden. Die ersten Unterhändler waren gestern gegen 8.00 Uhr im Willy-Brandt-Haus eingetroffen.

12.01.2018
Anzeige