Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Dutzende Flüchtlinge in der Ägäis ertrunken
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Dutzende Flüchtlinge in der Ägäis ertrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 05.01.2016
Anzeige
Istanbul

Bei der Flucht von der Türkei nach Europa sind in der Ägäis erneut Dutzende Menschen ums Leben gekommen, darunter eine Schwangere und mehrere Kinder. Der Sender CNN Türk berichtete, seien 31 Leichen von Flüchtlingen in den westtürkischen Distrikten Ayvalik und Dikili angespült worden. Die Nachrichtenagentur Anadolu meldete unter Berufung auf die türkische Küstenwache 36 Tote. Die griechische Küstenwache teilte mit, sie habe binnen 48 Stunden die Leichen von acht Flüchtlingen geborgen. Zwölf Menschen seien gerettet worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz stürmischer See wagen immer noch etliche Migranten die gefährliche Überfahrt von der Türkei nach Griechenland. Dutzende ertrinken, darunter mehrere Kinder. Viele legten falsche Rettungswesten an.

06.01.2016

Für Barack Obama ist der lockere Umgang mit Schusswaffen ein Leib- und Magen-Thema. Zu viele Menschen sterben in seinem Land an den Folgen des Missbrauchs. Doch auch der mächtige US-Präsident stößt an Grenzen. Sein Maßnahmenkatalog ist eher bescheiden.

06.01.2016

Die griechische Polizei hat einer internationalen Schleuserbande das Handwerk gelegt.

05.01.2016
Anzeige