Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Finanzminister offen für Bargeld-Obergrenze
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Finanzminister offen für Bargeld-Obergrenze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 12.02.2016
Anzeige
Brüssel

In Brüssel haben einige EU-Finanzminister positiv auf die Idee der Bundesregierung für eine Obergrenze bei Bargeldzahlungen in Europa reagiert. Der Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, gab zu: Große Bargeldsummen könnten leicht zur Terrorfinanzierung genutzt werden, da bestehe ein Risiko. Die Bundesregierung könnte sich ein Limit von 5000 Euro vorstellen. Bargeld als solches dürfe jedoch nicht in Frage gestellt werden, sagte der Österreichs Finanzminister Hans Jörg Schelling. Auf der Agenda der EU-Finanzminister stand heute ein Aktionplan der EU-Kommission gegen Terrorismusfinanzierung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die syrische Opposition ist skeptisch gegenüber der verabredeten Feuerpause für Syrien.

12.02.2016

Die Linkspartei fordert von der EU finanzielle Konsequenzen gegenüber Polen, wenn die neue Regierung dabei bleibe, „sich jetzt jeder Solidarität in der Flüchtlingsfrage zu verweigern“.

12.02.2016

Bundesbauministerin Barbara Hendricks fordert angesichts des Zustroms von Flüchtlingen pro Jahr 1,3 Milliarden Euro zusätzlich für Wohnungsbau und Stadtentwicklung.

12.02.2016
Anzeige