Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Finanzminister reden über Folgen aus „Paradise Papers“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Finanzminister reden über Folgen aus „Paradise Papers“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 07.11.2017
Anzeige
Brüssel

Die EU-Finanzminister haben angesichts der Enthüllungen über globale Steuervermeidung hinter verschlossenen Türen über mögliche Folgen aus den „Paradise Papers“ diskutiert. „Ich glaube, dass die Form von investigativem Journalismus dazu beiträgt, dass wir Defizite besser erkennen können“, sagte Interimsfinanzminister Peter Altmaier nach dem Treffen mit seinen EU-Amtskollegen in Brüssel. Die EU-Staaten arbeiten mit Blick auf internationale Steueroasen derzeit vor allem an einer „Schwarzen Liste“, die bis Ende des Jahres fertiggestellt werden soll.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als letztes UN-Land will nun auch Syrien dem Pariser Klimaabkommen beitreten - damit wären die USA als einziger Vertragsgegner völlig isoliert.

07.11.2017

Nach einem Jahr Amtszeit von US-Präsident Donald Trump gibt sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sibyllinisch: Trump sei sich treu geblieben, ob als Wahlkämpfer oder als Präsident. In Wahrheit lautet von der Leyens politische Schlussfolgerung: Europa muss sich selbst um die eigene Sicherheit kümmern.

07.11.2017

In Niedersachsen geht es auf dem Weg zur großen Koalition jetzt um wichtige Kursbestimmungen. Doch was von den politischen Wünschen von SPD und CDU ist finanziell umsetzbar? Am Dienstag wurde zunächst Kassensturz gemacht.

07.11.2017
Anzeige