Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Kommission plant Gesetz gegen Terrorpropaganda im Netz
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Kommission plant Gesetz gegen Terrorpropaganda im Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 09.08.2018
Anzeige
Brüssel

Die EU-Kommission plant im Kampf gegen terroristische Inhalte im Internet eine härtere Gangart. Sie will Unternehmen wie Facebook oder Twitter gesetzlich dazu verpflichten, terroristische Inhalte schnell zu identifizieren und zu löschen. Das sagte EU-Sicherheitskommissar Julian King der „Welt“. Ein Gesetzesvorschlag ist demnach für Mitte September geplant. Bisher hatte die EU-Kommission in diesem Punkt allein auf freiwillige Maßnahmen der Unternehmen gesetzt. Grund für den verschärften Kurs sei, dass die freiwilligen Maßnahmen nicht genug Fortschritte“ gebracht hätten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kolumbien hat Palästina nach Angaben der palästinensischen Botschaft in Bogotá als einen unabhängigen Staat anerkannt.

09.08.2018

Bei einer Welle von Raketenangriffen auf die israelische Grenzregion zum Gazastreifen sind drei verletzt worden. Bei dem Angriff seien mindestens 36 Raketen in Richtung Israel abgefeuert worden, so die israelische Armee, die mit Luftangriffen reagierte.

08.08.2018

Der Fall Skripal hat im Frühjahr eine schwere diplomatischen Krise zwischen westlichen Staaten und Russland ausgelöst. Ausgestanden ist sie immer noch nicht: Die USA kündigen an, neue Strafmaßnahmen gegen Russland zu verhängen.

08.08.2018
Anzeige