Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Kommission sieht Ungarn-Referendum als nichtig
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Kommission sieht Ungarn-Referendum als nichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 03.10.2016
Anzeige
Brüssel

Aus Sicht der EU-Kommission ist das ungarische Flüchtlings-Referendums bedeutungslos. Bei der Abstimmung wurde die nötige Wahlbeteiligung von 50 Prozent nicht erreicht. Sie sei rechtlich ungültig, erklärte ein Sprecher der Brüsseler Behörde. „Wir respektieren den demokratischen Willen des ungarischen Volkes - sowohl jener, die abgestimmt haben, als auch jener, die das nicht getan haben“, sagte er. Bei dem Referendum gaben insgesamt 40 Prozent der Wahlberechtigten eine gültige Stimme ab. Von diesen stimmten 98 Prozent dagegen, dass die EU Ungarn Asylbewerber zuteilen dürfe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin Angela Merkel hat in Dresden am Rande der Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit zu Respekt aufgerufen.

03.10.2016

Die Lage ist angespannt: Zu den Feierlichkeiten zum „Tag der deutschen Einheit“ kommen viele Prominente nach Dresden, und mit ihnen Hunderte Demonstranten. Für die Polizei gilt höchste Sicherheitsstufe, die Angela Merkel und Joachim Gauck den Spießrutenlauf aber nicht ersparen kann.

03.10.2016

Mehrere hundert Demonstranten haben die geladenen Politiker beim Empfang zur zentralen Einheitsfeier in Dresden lautstark beschimpft.

03.10.2016
Anzeige