Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Kommission will sich aus Katalonienkonflikt heraushalten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Kommission will sich aus Katalonienkonflikt heraushalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 04.10.2017
Straßburg

Trotz der Zuspitzung der Katalonienkrise will sich Brüssel weiterhin nicht in die Auseinandersetzung um das Unabhängigkeitsreferendum in der spanischen Region einmischen. „Für die EU-Kommission ist das eine interne Angelegenheit von Spanien“, bekräftigte der Vizepräsident der Brüsseler Behörde, Frans Timmermans, in Straßburg. Mit Blick auf das harte Vorgehen der spanischen Polizei am Rande der Abstimmung sagte er: „Gewalt löst in der Politik nichts.“ Dennoch müsse eine Regierung die Rechtsstaatlichkeit durchsetzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor der ersten Sitzung des neuen Bundestages ist Stühlerücken angesagt. Die Sitzordnung für die 709 Abgeordneten im Plenarsaal ist aber mehr als ein bloßes Raumproblem: Wer sitzt künftig halbrechts neben der AfD und welche Partei in der Mitte des Plenums?

04.10.2017

Gut zwei Wochen vor der ersten Sitzung des neuen Bundestages am 24. Oktober ist die Sitzordnung im Parlament für die nächsten vier Jahre strittig.

04.10.2017

Die Bundestagsfraktion der AfD wird um einen weiteren Abgeordneten kleiner. Nach Frauke Petry will auch Mario Mieruch der Fraktion in Berlin nicht angehören. Der Politiker aus Nordrhein-Westfalen sah die Abgrenzung vom rechten Parteiflügel als nicht erfolgt an.

04.10.2017