Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Parlament will Beitrittsgespräche mit Türkei aussetzen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Parlament will Beitrittsgespräche mit Türkei aussetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 06.07.2017
Straßburg

Das EU-Parlament hat sich dafür ausgesprochen, die Beitrittsgespräche mit der Türkei formal auszusetzen. Die Abgeordneten stimmten parteiübergreifend für eine Aufforderung an die EU-Kommission, die aber rechtlich nicht bindend ist. Die Brüsseler Behörde führt die Verhandlungen mit Ankara. Die Gespräche sollen nach dem Willen der Parlamentarier nur ausgesetzt werden, wenn die Türkei die umstrittene Verfassungsreform ohne Änderungen umsetzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch vor dem eigentlichen G-20-Auftakt will US-Präsident Donald Trump das Gespräch mit den Regierungschefs von Japan und Südkorea suchen. Sein Ziel: Eine gemeinsame Linie gegen Nordkorea.

06.07.2017

Ein hartes Sicherheitskonzept von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz kombiniert mit Protestsympathien von Kanzlerkandidat Martin Schulz. Die SPD will bei G-20 alles und nichts. Das überzeugt in der Sache nicht, meint unser Chefkorrespondent Dieter Wonka.

06.07.2017

Die Polizei hat bei einem Workshop für Menschenrechtler in Istanbul elf Menschen festgenommen, darunter einen Deutschen.

06.07.2017