Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Parlament will Brexit-Gespräche über Zukunft aufschieben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Parlament will Brexit-Gespräche über Zukunft aufschieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 03.10.2017
Anzeige
Straßburg

Aus Sicht des EU-Parlaments kann noch nicht mit der zweiten Phase der Brexit-Verhandlungen begonnen werden. Der Beginn der Gespräche über die künftigen Beziehungen mit Großbritannien sollte aufgeschoben werden, forderte eine breite Mehrheit der Europaabgeordneten in Straßburg. Noch sei kein ausreichender Fortschritt bei den Themen Bürgerrechte, Nordirland-Konflikt und den finanziellen Verpflichtungen erzielt worden, heißt es in einer Resolution, die 557 von 678 Parlamentarier billigten. Sie müssen einem Austrittsabkommen am Ende zustimmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Facebook veröffentlich erstmals eine Schätzung zur Reichweite der bisher entdeckten mutmaßlich russischen Politwerbung. Wie von Experten erwartet, sahen Millionen Menschen in den USA 3000 Anzeigen. Angesichts dieser Reichweite wirkt der finanzielle Aufwand gering.

03.10.2017

Aus Sicht der EU gehen die Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien quälend langsam voran. Heute will das EU-Parlament britische Hoffnungen dämpfen: Keine Gespräche über die künftigen Beziehungen ohne vorherige Fortschritte bei Themen wie Bürgerrechte und finanzielle Forderungen.

03.10.2017

Mit einem riesigen Staudamm wollen die Äthiopier dem Nil Tausende Megawatt Strom abtrotzen. Flussabwärts protestieren die Ägypter, die ihren Lebensquell versiegen sehen.

03.10.2017
Anzeige