Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Partner reagieren auf Polit-Chaos in Italien
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Partner reagieren auf Polit-Chaos in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 28.05.2018
Brüssel

Nach dem Scheitern der Regierungsbildung in Italien hoffen Regierungsvertreter von EU-Partnerstaaten auf eine europafreundlichere Entwicklung. Man habe sich auf Italien immer verlassen können als ein integrationsfreundliches Land, sagte der deutsche Europastaatsminister Michael Roth. Die Bundesregierung erwarte nun, dass Italien dieser stolzen Tradition auch in der Zukunft gerecht werde. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn brachte sein Vertrauen in den italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella zum Ausdruck. Dieser sei ein guter Europäer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD fordert von der Kanzlerin mehr Aufklärung in der Bamf-Affäre. Weder sie noch ihr Innenminister hätten bisher Erhellendes beigetragen. Auch der ehemalige Chef der Behörde rückt in den Fokus der Debatte.

28.05.2018

Gesünderes Essen und mehr Betreuer: Viele Eltern wünschen sich nicht die kostenfreie Kita, sondern sind sogar bereit für mehr Qualität in der Kinderbetreuung tiefer in die Tasche zu greifen. Das geht aus der Bertelsmann-Studie „Eltern-Zoom“ hervor.

28.05.2018

Nach dem Negativ-Rekord bei Organspenden mehren sich die Stimmen, die eine Neuregelung nach dem Vorbild europäischer Nachbarstaaten fordern.

28.05.2018