Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Ratschef: Britisches Brexit-Angebot weniger als erwartet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Ratschef: Britisches Brexit-Angebot weniger als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 23.06.2017
Brüssel

Die Europäische Union reagiert skeptisch auf die von Großbritannien angebotenen Bleiberechte für rund 3,2 Millionen EU-Bürger. „Mein erster Eindruck ist, dass das Angebot des Vereinigten Königreichs hinter unseren Erwartungen zurückbleibt“, sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk nach Ende des EU-Gipfels in Brüssel. Doch werde das Verhandlungsteam das erwartete schriftliche Angebot genau analysieren. Premierministerin Theresa May verteidigte ihren Vorschlag hingegen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte zuvor von einem „guten Anfang“ gesprochen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach anfänglichen schweren diplomatischen Fehlern bemüht sich das US-Außenministerium, die Katar-Krise zu lösen – doch bisher vergeblich. Mit einem harten Forderungskatalog haben Saudi-Arabien und seine Partner die Lage sogar noch verschärft.

23.06.2017

Dass Baden-Württembergs Ministerpräsident nicht immer auf der Linie der Grünen im Bund liegt, ist bekannt. Aber der Ton, in dem er in einem Gespräch über die eigene Partei schimpft, lässt aufhorchen. In Stuttgart ist man sauer über den Mitschnitt - und Berlin wiegelt ab.

23.06.2017

Die Stadt Hamburg hat vor dem Oberverwaltungsgericht einen Sieg errungen. Das Gericht erklärte die geplanten Protestcamps der G20-Gegner als nicht grundsätzlich geschützte Versammlung. Hamburg hatte Anfang Juni ein allgemeines Demonstrationsverbot während des G20-Gipfels erlassen.

23.06.2017