Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Staaten tief gespalten über EU-Budget - Gipfel vor Scheitern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Staaten tief gespalten über EU-Budget - Gipfel vor Scheitern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 23.11.2012
Brüssel

Tiefe Gräben zwischen armen und reichen EU-Staaten lassen eine Einigung auf einen gemeinsamen Finanzrahmen der Gemeinschaft bis 2020 in weite Ferne rücken. Das wurde am frühen Morgen nach Beratungen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel deutlich. Diplomaten berichteten von „tiefsten Spaltungen“ zwischen den 27 Mitgliedstaaten. Bundeskanzlerin Angela Merkel ging davon aus, dass der Sondergipfel vor dem Scheitern steht. Die Beratungen der „Chefs“ wurden in der Nacht nach nur knapp zwei Stunden unterbrochen und sollen heute um 12.00 Uhr fortgesetzt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Einigung auf ein neues Sieben-Jahres-Budget der Europäischen Union ist in weite Ferne gerückt. Grund sind unüberbrückbare Differenzen der EU-Staaten.

23.11.2012

Der Bundesrat kommt heute in Berlin zu seiner vorletzten Sitzung in diesem Jahr zusammen. Dabei wird auch über das umstrittene Steuerabkommen mit der Schweiz abgestimmt.

23.11.2012

Die EU-Länder brauchen im Ringen um das künftige Budget der Europäischen Union mehr Zeit. Es gibt weiter große Differenzen.

23.11.2012