Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Türkei-Flüchtlingspakt: Druck auf Merkel wächst
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Türkei-Flüchtlingspakt: Druck auf Merkel wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 15.05.2016
Anzeige
Berlin

Im Streit um den EU-Türkei-Flüchtlingspakt wächst der Druck auf Kanzlerin Angela Merkel, sich nicht abhängig zu machen. Die SPD erwartet nach den Worten von Vize-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel, dass Angela Merkel die Bedingungen des Deals durchsetze und nicht vor Erdogan kusche. CSU-Chef Horst Seehofer sieht das Abkommen sogar als eine Ursache für das Erstarken der AfD an. Teil des Abkommens ist auch die Visumfreiheit für türkische Bürger in der EU. Die ist an eine Entschärfung der türkischen Anti-Terror-Gesetze geknüpft. Letzeres lehnt Ankara ab. Merkel reist am 22. Mai nach Istanbul.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist der Rückgang der Flüchtlingszahlen auf den von Angela Merkel mit eingefädelten EU-Türkei-Deal zurückzuführen? Und hält sich Ankara an die Vorgaben? Der Türkei-Besuch der Kanzlerin dürfte ungemütlich werden.

16.05.2016

Boris Johnson, Ex-Bürgermeister von London, ist gegen die EU - und liebt Provokationen. Diesmal ist der Brexit-Fan ein bisschen weit gegangen.

16.05.2016

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat Österreich für den Fall eines wachsenden Flüchtlingsandrangs aus Italien Unterstützung bei der Kontrolle seiner Grenzen angeboten.

15.05.2016
Anzeige